Logo Ernst Härter

Führungstraining

Kann man Führen lernen? Aber klar. Führung ist Richtung, Handwerkszeug sowie Bereitschaft zur Selbstreflektion. Tenor der folgenden Seminare ist: Sicher und wertschätzend führen.

Hier jeweils eine Kurzbeschreibung mit Zeitangabe. Fordern Sie eine ausführliche Darstellung an. Manche Themen sind kombinierbar. Auch eine Zusammenstellung zu einem Lehrgang ist möglich.

Gekonnt kommunizieren (2 Tage)
Feedback geben können. Kritik äußern ohne zu verletzen. Gespräche richtig vorbereiten. Den roten Faden behalten im Gespräch. Auf den Gesprächspartner eingehen. Mit Widerstand umgehen. Den Dialog erreichen. 

Führungsstil und Motivation (2 Tage)
Den Einfluss des eigenen Führungsstils auf die Motivation der Mitarbeiter einschätzen. Einen Blick für die Motivlage anderer entwickeln und darauf aufbauen. Individuell und motivorientiert führen können.

Konfliktklärung (2 Tage)
Grundlagen zur Klärung von Konflikten im Team. Methodenkoffer für unterschiedliche Konfliktsituationen. Sich selbst konfliktfähig machen. 

Teambesprechungen leiten (1 Tag)
Besprechungen kosten Geld und sollen was bringen. Das Wichtigste für das Leiten kurzer Teamsitzungen (beispielsweise Abends im Geschäft): Gute Vorbereitung. Präsentation. Einbeziehung des Teams. Vereinbarungen. Protokollierung. 

Moderationsseminar (2 Tage)
Basisseminar für Problemlösemoderation. Planung einer Moderation. Moderationswerkzeuge kennen und richtig einsetzen. Stimmig präsentieren. Auftreten vor der Gruppe. Umgehen mit Gruppendynamik. 

Jahresgespräche führen (1 Tag)
Inhalt und Zielsetzung. Bewährte Werkzeuge. Schriftliche Hilfsmittel. Vorbereitung. Führen eines Jahresgespräches.

Wenn Sie langweilige PowerPoint-Seminare gewohnt sind: Vergessen Sie sie. Hier wird praxisorientiert gearbeitet. Mit viel Ausprobieren und Experimentieren. Und Spaß darf es auch machen.